Karsten Klein
Politik, die rechnen kann.
Ihr Bundestagsabgeordneter für den bayerischen Untermain

Über mich

Verwurzelt in meiner Heimat am bayerischen Untermain, setze ich mich in Berlin für ein freiheitlicheres und liberaleres Deutschland ein.

Privates:
-geboren am 02.12.1977
-verheiratet, 3 Kinder

Ausbildung:
-Hans-Seidl-Gymnasium - Abitur, 1999
-Grundwehrdienst in Hammelburg
-Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Würzburg, Dipl.Kaufmann, 2005

Berufliches:
-2005 Marketing- und Vertriebsleiter
-2008 Landtagsabgeordneter
-2014 Geschäftsführer einer außeruniversitären Forschungseinrichtung
-2015 EU-Forschungsreferent
-2017 Bundestagsabgeordneter

Portraitphoto
Download Pressefoto

Positionen

Eine Solide Haushaltspolitik, weltbeste Bildung für alle und das Gestalten der Digitalisierung sind für mich die zentralen politischen Themenfelder.

Politik, die rechnen kann.

Die Belastung der Bürger mit Steuern und Abgaben ist in Deutschland nicht nur höher als anderswo, sondern steigt weiterhin an – und das, obwohl der Staat immer mehr Geld zur Verfügung hat. Wir wollen, dass der Staat mit dem Geld der Bürger sparsamer umgeht. Wir wollen, dass er es cleverer investiert als bislang. Wir wollen eine neue Balance zwischen den Einnahmen der Bürger und den Einnahmen des Staates herstellen.

Weltbeste Bildung

In einer Welt der Veränderung gibt es keine Ressource, die wertvoller wäre als Bildung. Bildung ist die Chance zum sozialen Aufstieg. Wichtig ist, was ein Mensch kann. Unwichtig wird, in welches Elternhaus er geboren wurde.
Deutschland war einmal die weltweit führende Bildungsnation. Das können wir wieder sein. Als Freie Demokraten setzen wir uns für weltbeste Bildung für jedes Kind ein.

Digitalisierung gestalten

Damit die Menschen die Chancen der Digitalisierung nutzen können, muss die Politik gezielt Zukunftsimpulse setzen. Eine unzureichende digitale Infrastruktur, zu starre Arbeitsgesetze, mangelnde Datenschutzregelungen und mittelmäßige digitale Bildung blockieren den Fortschritt. Wir Freie Demokraten wollen sicherstellen, dass die Menschen in Deutschland die Chancen des digitalen Fortschritts ergreifen können.

Neuigkeiten

Auf meiner Facebook-Seite finden Sie aktuelle Informationen und Eindrücke über meine Arbeit als Abgeordneter.

Klausurtagung unseres AK V, Politik, die rechnen kann im schönen Eppstein im Taunus. Zusammen besprechen Haushälter und Finanzpolitiker der Fraktion der Freien Demokraten die Themen für die kommenden Monate.

Das Jobcenter in Aschaffenburg wird das Bayerische Familiengeld auf die Leistungen von Hartz-IV-Empfänger anrechnen. Das hat meine Anfrage als Stadtrat ergeben. Für mich bestätigt sich damit, dass das Bayerische Familiengeld - wie auch der gesamte Nachtragshaushalt - nicht nur finanzpolitischer Irrsinn ist und eine Belastung für zukünftige Generationen darstellt, sondern in Aschaffenburg auch nicht bei den Menschen ankommt.

News
FDP Bundestagsabgeordneter und Stadtrat für Aschaffenburg
(karsten-klein.de)

Heute früh war ich am Infostand in Großostheim, die Stimmung im Wahlkampf ist sehr gut. Danach gings zur Eröffnung des neuen Roßmarkts in Aschaffenburg und zu unserem Stand in der Herstallstraße. Am Nachmittag war das Gaibachfest der Thomas Dehler Stiftung. Unter dem Titel "Die Ästhetik des Liberalen Arguments" hielt die hessische Generalsekretärin Bettina Stark-Watzinger einen Anschaulichen Vortrag wie die Anliegen der Menschen auf glaubwürdige Art in politische Lösungen übersetzt werden können.

Meldungen

Dem Abgeordneten über die Schulter schauen

Vom 27.08.2018-14.09.2019 hat Richard Lipka mich und mein Team als Praktikant zunächst im Wahlkreis und anschließend auch in Berlin bei der Arbeit begleitet. Seine Eindrücke aus der Haushaltswoche hat er für Sie zusammengefasst:

Nicht reden über Ludwig Erhard, sondern handeln wie Erhard!

In seiner heutigen Rede zum Einzelplan 09 weist Karsten KLEIN, der haushaltspolitische Experte der FDP-Bundestagsfraktion und Landesgruppenchef der FDP Bayern, als erstes auf das fehlende Vertrauen der Bevölkerung in die Zukunftspolitik der Bundesregierung hin und das trotz der guten Wirtschaftslage.

Im Schlingerkurs zur Erhöhung der NATO-Quote auf 1,5 % des BIP bis 2024

Angesichts des seltsamen Hin und Her der Bundesregierung bei dem Thema, stellt der haushaltspolitische Experte der FDP-Bundestagsfraktion und Landesgruppenchef der FDP Bayern, Karsten KLEIN in seiner heutigen Rede im Bundestag zum Einzelplan 14 an die Große Koalition gerichtet die Frage: „Wie ernst nehmen sie eigentlich ihr eigenes Regierungshandeln?

Weg für Fotovoltaik-Lärmschutzwand bei Strietwald wieder frei

Der Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Aschaffenburg, Karsten Klein, begrüßt die Einigung von Verkehrsminister Andreas Scheuer mit der Stadt Aschaffenburg und der Obersten Baubehörde bezüglich der Nachfinanzierung der geplanten Photovoltaik-Lärmschutzwand entlang der A3 bei Strietwald:

Mein politischer Werdegang

Nachdem ich bereits von 2018-13 Mitglied des Bayerischen Landtags war, gehöre ich seit 2017 dem 19. Deutschen Bundestag an.

  • 1997

    Mitglied der Jungen Liberalen

    In meiner Zeit bei den Jungen Liberalen war ich unter anderem Kreis- und Bezirksvorsitzender.
  • 1998

    Mitglied der Freien Demokraten

    Aktuell bin ich Bezirksvorsitzender der FDP Unterfranken und stellv. Landesvorsitzender der FDP Bayern.
  • 2002

    Mitglied des studentischen Konvents

    Während meiner Studienzeit war ich von 2002-2004 Mitglied des studentischen Konvents an der Universität Würzburg.
  • 2008

    Mitglied des Aschaffenburger Stadtrats

    Als Stadtrat ist es ein Anliegen meine Heimatstadt zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern weiterzuentwickeln.
  • 2008

    Mitglid des Bayerischen Landtags

    Von 2008-2013 war ich im Bayerischen Landtag stellv. Vorsitzender und finanzpolitischer Sprecher meiner Fraktion.
  • 2017

    Mitglied des Deutschen Bundestages

    Im Bundestag bin ich Landesgruppensprecher der 12 bayerischen FDP Abgeordneten und Mitglied im Haushaltsausschuss.

Kontakt

Abgeordnetenbüro
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel.: 030/227-72324
Fax: 030/227-70324

karsten.klein@bundestag.de
www.karsten-klein.de

Berliner Büro

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
+49 (0) 30 227-72324
Fax
+49 (0) 030 227-70324
Wahlkreisbüro

Erthalstraße 14
63739 Aschaffenburg
Deutschland

Tel.
+ 49 (0) 6021 58 244 01
Fax
+49 (0) 6021 58 244 02